GALLERIE DELL’ACCADEMIA: Dort findet man Werke von Carpaccio, Bellini, Tintoretto sowie viele Privatsammlungen, darunter: Molin, Contarini, Manfrin sowie viele bedeutende Werke, darunter die “Tempesta” von Giorgione, Skulpturen, Gipsmodelle antiker Statuen und Meisterwerke, die nach der Abschaffung der  religiösen Einrichtungen des 19.Jhds. vor dem Verlust gerettet wurden.

MUSEO CORRER: Das Museum befindet sich zum Teil im napoleonischen Flügel und zum Teil in den alten Prokuratien am Markusplatz und ermöglicht begeisternde Rundgänge durch die Kunst und Geschichte Venedigs: Folgt man dem napoleonischen Flügel, im 19. Jhd. der Sitz von Königen und Kaisern, kann man Werke des bedeutendsten Bildhauers dieser Epoche bewundern: Antonio Canova. Im Teil der alten  Prokuratien, Sitz der höchsten Amtsträger der venezianischen Gerichtsbarkeit, findet man Illustrationen zu den verschiedenen Aspekten der  venezianischen Kultur, von Seefahreraktivitäten bis zu Bürgerfesten sowie Meisterwerke der antiken venezianischen Kunst.

MUSEUM PEGGY GUGGENHEIM: Die Sammlung Peggy Guggenheim ist das bedeutendste  Museum Italiens und beherbergt die europäische und amerikanische Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum hat seinen Sitz im Palazzo Venier dei Leoni, am Canal Grande, ehemaliger Wohnsitz von Peggy Guggenheim, Nichte von Solomon Guggenheim, ein reicher amerikanischer Industrieller und Kunstsammler. Das Museum  beherbergt die Privatsammlung von Peggy Guggenheim sowie andere  zeitgenössische Sammlungen.

GALLERIA INTERNAZIONALE   D’ ARTE MODERNACA’PESARO- CA’PESARO: Ein Meisterwerk der venezianischen Barockarchitektur, das von der Familie Pesaro in Auftrag gegeben und nach Entwürfen  von Longhena erbaut wurde und heute  Sitz der Galerie für Moderne Kunst ist. Er ist  einer der imposantesten und elegantesten Paläste am Canal Grande und beherbergt bedeutende Sammlungen von Malereien und Skulpturen des 19. und 20.  Jahrhunderts, darunter: Klimt, Chagall, Kandinsky, Klee, Matisse, More.

MUSEO DEL SETTECENTO VENEZIANO- CA’ REZZONICO:Ca’ Rezzonico ist einer der schönsten und am meisten besuchten Paläste von Venedig, der  mit seiner auf den Canal Grande hinausgehenden Fassade dazu beiträgt, der am besten bebauten Straße der Welt ihren faszinierenden Charakter zu verleihen. Dort  kann man die wunderbare Nachbildung des Innenlebens eines herrschaftlichen Palastes aus dem venezianischen 18. Jahrhundert bewundern. Erbaut im venezianisch-barocken Stil ist er heute  Sitz des Museums des 18. Jahrhunderts. Er beherbergt Malereien des venezianischen 18. Jhds. von Künstlern wie Tiepolo, Carriera, Longhi, Guardi, Canaletto und andere.

MUSEO STORICO NAVALE DI VENEZIA: Das historische Schifffahrtsmuseum von Venedig stellt die historischen Erinnerungen der Seefahrten, Persönlichkeiten und Schiffe der Serenissima und der italienischen Militärmarine sowie historische Zeugnisse anderer Seerepubliken aus. Ein vollständiger Saal ist dem Bucintoro gewidmet, das berühmte und feierliche Boot des Dogen, von welchem er zu Christi Himmelfahrt, als Symbol für die Vermählung  Venedigs mit dem Meer, einen Ring in die Lagune warf.

CA’ D’ORO: Ca’d’Oro ist ein Gebäude, das in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts von Marino Contarini erbaut wurde. Er stellt  ein weiteres spätgotisches Symbol Venedigs dar und geht auf den Canal Grande hinaus. Dort kann man die Malereien großer Meister wie Bellini, Carpaccio, Mantegna, Tiziano, Giorgione, Tintoretto, Guardi, Van Eyck  und andere flämische und deutsche Künstler, venezianische Keramik, Marmor aus der Renaissance, Bronzestatuen und griechische und römische Statuen und Fragmente bewundern.   

PALAZZO GRASSI: Einer der  schönsten auf den Canal Grande  hinausgehenden Paläste aus dem 18. Jahrhundert, der von dem Architekten Giorgio Massari entworfen und gebaut wurde. Er beherbergt bedeutende Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst auf internationalem Niveau und ist Sitz zahlreicher kultureller Initiativen.

PALAZZO FORTUNY: Dieser Palast  im gotischen Stil gehörte anfänglich zum Besitz der Familie Pesaro und wurde  nachfolgend von Mariano Fortuny erworben, der ihn außer als Wohnsitz  für die Ausstellung von Fotografien, Bühnenbildern, Malereien und  Stoffkreationen nutzte. Er wurde der Gemeinde Venedig von seiner Witwe zum Geschenk gemacht und  beherbergt heute alle nach Themen  unterteilte Sammlungen des Künstlers, die Frucht seiner vielseitigen Arbeit sind: die Fotografie, das Licht, die Malerei, der Stoff, bedeutende Roben.

Aufenthalt buchen
N. Gast
N. Zimmer
Zimmer 1
N. Erwachsene
N. Kinder
Zimmer 2
N. Erwachsene
N. Kinder
Zimmer 3
N. Erwachsene
N. Kinder
Zimmer 4
N. Erwachsene
N. Kinder