PIAZZA SAN MARCO ist eines der wertvollsten architektonischen Juwelen und wird als einer der schönsten Plätze der Welt bezeichnet. Er ist der größte Platz von Venedig und der einzige mit der Bezeichnung „Piazza“, während alle anderen „Campi” oder „Campielli” genannt werden. 

Den Rahmen zu diesem majestätischen und imposanten Platz - nicht zu verfehlendes Ziel eines jeden Touristen der nach Venedig  kommt -  bilden Bauten von einer berauschenden Schönheit und Eleganz:  Der Torre dell’Orologio (Uhrenturm) mit seinen beiden „Mohren“, die auf der Spitze die Stunden schlagen, die Prokuratien, der antike Sitz des Dogen und später der höchsten Gerichtsbarkeit der Republik, der napoleonische Flügel, der Campanile di San Marco (Glockenturm), ehemals der Leuchtturm für die Seefahrer und von den Venezianern „el paron de casa” (der Hausherr) genannt, die majestätische Basilica di San Marco und der Herzogspalast.

 

Die BASILICA DI SAN MARCO ist die Kathedrale von Venedig und das größte Monument der Stadt. Auf den Resten einer ehemaligen Kirche erbaut, die ebenfalls Sankt Markus gewidmet war, ist sie die dritte nach der von Giustiniano Partecipazio im IX. Jhd. gewollten, anlässlich der Ankunft des Körpers des Heiligen im Jahr 828 und der des X. Jhds., die von Pietro Orseolo nach einem Brand im Jahr 976 erneut errichtet wurde.

Im X. Jhd.  wurde sie mit Beginn der Dogenherrschaft  von  Domenico Contarini vollkommen neu hergerichtet und wurde zum Ort, wo die Dogen geweiht wurden.

Mit dem strahlenden Mosaik auf Goldgrund, das Werk byzantinischer und venezianischer Meister, mit Ornamenten aus orientalischem und griechischen Marmor und im Laufe der Jahre  durch Werke der größten Künstler aus aller Welt bereichert, ist sie das herausragende Ergebnis der Begegnung zwischen orientalischer und westlicher Kunst.

Die goldene Altartafel, la PALA D’ORO, die sich hinter dem Hauptaltar befindet, ist ein Meisterwerk byzantinischer und venezianischer  Goldschmiedekunst.

Fein mit Gold und Silber geschmückt und verziert stellt sie außer Christus  und dem Dogen (Ordelaffo Falier), der sie in Auftrag gab, zahlreiche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament dar.

Aufenthalt buchen
N. Gast
N. Zimmer
Zimmer 1
N. Erwachsene
N. Kinder
Zimmer 2
N. Erwachsene
N. Kinder
Zimmer 3
N. Erwachsene
N. Kinder
Zimmer 4
N. Erwachsene
N. Kinder